Navigation mit Access Keys

 

24 Stunden Betreuung als Entlastung für Angehörige

Bei der Betreuung ihrer Eltern zu Hause kommen Angehörige an ihre Grenzen, wenn sie ihre Mutter oder ihren Vater nicht mehr 24 Stunden alleine lassen können.

Wenn Seniorinnen und Senioren aber rund um die Uhr Pflege und Betreuung brauchen, ist dies mit einer Betreuerin oder einem Betreuer alleine nicht mehr zu machen. Für eine 24h-Betreuung zu Hause braucht es dann zwei oder drei Personen.

Bei einem Ehepaar sieht die Situation aber anders aus, wenn nur einer der beiden Ehepartner Pflege oder Betreuung braucht. Dann ist eine 24 Stunden Betreuung auch mit einer Betreuerin/einem Betreuer möglich. Caritas bietet dafür verschiedene Modelle für die Betreuung an: mit oder ohne Bereitschaftsdienst in der Nacht. So kann eine 24 Std. Betreuung zu Hause möglich sein, wenn zusätzlich auch die Spitex involviert ist. Der Beitrag "Selber pflegen oder zusätzliche Betreuung engagieren" im Radio Life Channel vom 15. Mai 2018 thematisiert die Belastung der pflegenden Angehörigen.

Ersatzinhalte